• Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

© 2019 by Chris Lee_dance & music

Chris Lee ist Tanzlehrer für kubanische Salsa und wurde in Deutschland in der Nähe von Stuttgart mit deutschen und englischen Wurzeln geboren. Mit großer Leidenschaft für Musik und Tanz kam er 2013 nach Wien, um an der "Universität für Musik und darstellende Kunst Wien" Saxophon zu studieren, und beendete 2018 seinen Bachelor für Instrumentalpädagogik und sein Diplom für Lehramt Musik und Philosophie/Psychologie. Abgesehen davon, dass er Tänzer und Saxophonist ist, schreibt und produziert er Songs im Bereich Soul-, RnB- und Latin. Schon in jungen Jahren machte sich Chris als irischer Stepptänzer bekannt und wurde auch vom Hip Hop beeinflusst der sich in seinem kubanischen Salsa Stil ebenfalls niederschlägt. Mit einigen Vorkenntnissen der Salsa lernte er im ersten Jahr seines Studiums die Tanzszene Wiens kennen, wodurch er eine gewisse Neigung zu kubanischen Rhythmen entwickelte. Die Teilnahme an Workshop-Kursen bekannter kubanischer Tänzer wie Maykel Fonts, Yoannis Tamayo und Yoandy Villaurrutia führten ihn schließlich dazu, selbst Tanzinstruktor zu werden und an mehreren Studios in Wien zu unterrichten. Seine Talente zeigen sich nicht nur in der Ästhetik seines Tanzens, sondern auch darin, ein gut geschultes, musikalisches Gehör zu haben. Er hat seinen eigenen Stil und seine eigenen Choreografien kreiert, um seine Inspiration für kubanische Tänze an andere Menschen weiterzugeben. Footwork und Leading sowie das Bewusstsein für Musik sind seine Schwerpunktthemen, wenn es ums Tanzen geht. "Tanzen heißt, die Musik zu verstehen ..."